14.11.2018

Verkäufer müssen motiviert werden!

So oder so ähnlich heißt es, wenn man Stimmen aus der Chef- und Personalabteilung anhört. Schließlich können nur motivierte Verkäufer auch gut und überzeugend verkaufen! Aber wie stellt man das an? Schnell wird ein externer Motivations-Fachexperte aus dem Internet auserkoren und in die Firma bestellt. Leider bleiben selten motivierte Mitarbeiter zurück, sondern eher verlorene Zeit und Kosten.

Selbst- oder Fremdmotivation?
Es ist schon zum Schmunzeln, wenn man bedenkt, dass da jemand von außen kommen soll, um andere von innen zu motivieren. In meinen Augen ist das sogar totaler Blödsinn! Deine eigene Motivation solltest du für dich selbst entdecken und schließlich auch danach arbeiten. Dazu braucht es keinen Externen. Du weißt am besten, und vermutlich sogar als Einziger, was dich motiviert.

Die Schlüssel zur Motivation
Da jeder Mensch individuell ist, hat auch jeder andere Motive, die ihn antreiben. Dennoch gibt es ein paar universell gültige Aspekte, die Motivation bringen.

Dankbarkeit: Sei dankbar, denn was könnte es Motivierenderes geben, als die Tatsache, dass wir am Leben sind? Zugegeben, das klingt hart, aber es ist kein Geheimnis: Du wirst sterben. Irgendwann. Das sollte genügend Ansporn dafür sein, das eigene Leben auch zu genießen und mit Freude, sprich, motiviert zu leben.

Selbstbewusstsein: Wer selbstbewusst ist, dem fällt es auch leichter, sich selbst zu motivieren. Dazu gehört auch eine gesunde Portion Selbstvertrauen und -sicherheit. Wenn du dir deines Könnens bewusst bist und dir selbst die Treue erweist – das heißt, an dich glaubst –, dann kommt das Selbstbewusstsein von ganz alleine. Dann weißt du, was du kannst und dann kannst du es auch verkaufen.

Potenzial: Wozu Ziele setzen? Sobald man ein Ziel erreicht hat, ist die Motivation auch schon wieder dahin und man strebt nach etwas Neuem. Dabei kannst du so viel größer denken, und zwar in Potenzialen. Wenn es mein Potenzial ist, der bekannteste Verkaufstrainer im deutschsprachigen Raum zu werden, mag das vielleicht unrealistisch klingen; dennoch tue ich alles dafür. Es ist meine persönliche Motivation und egal, ob es so kommt oder nicht, ich habe Spaß auf dem Weg dorthin.

Erkenne deine Persönlichkeit
Es braucht also niemand Fremdes in die Firma zu kommen und zu sagen, wie sich jeder Einzelne motivieren kann. Du selbst solltest hinterfragen, wo deine Potenziale liegen, was du kannst und wofür du arbeitest. Wenn du das erkannt hast, wächst dir die Motivation aus den Ohren heraus. Garantiert!

zurück