16.10.2019

Stammkunden nicht vergessen!

Jeder Mensch ist Verkäufer – auch wenn die meisten das nicht wissen. Überzeugst du deine Tochter erfolgreich, erst die Hausaufgaben zu machen, bevor sie mit der besten Freundin spielt, dann herzlichen Glückwunsch: Du hast erfolgreich verkauft! Dein Umsatz ist ihr Tun. Aber wie entsteht eigentlich ein nachhaltiges Geschäft? Wie entsteht wiederkehrender Umsatz? Aus meiner Sicht funktioniert dies vor allem über Stammkunden.

Alte Liebe rostet nicht

Leider unterschätzen Verkäufer heutzutage die Bedeutung und den Einfluss ihrer Stammkunden. Auch ich selbst ertappe mich immer wieder dabei. Je mehr Kunden ich bekomme, desto mehr vergesse ich, alte Kunden wieder anzusprechen, sie in mein tägliches Geschäft zu integrieren. Schade eigentlich, denn eines steht fest: Sobald ich sie anrufe, ihnen Nachrichten zukommen lasse, mich wieder in ihr Leben „einmische“, bekomme ich neue Empfehlungen. Nicht immer kommen sie sofort – doch sie kommen, ganz sicher!

Diese Bestätigung erhalte ich immer wieder. Mittlerweile zähle ich weit über 100 Firmenkunden, mit denen ich gemeinsam an Projekten gearbeitet habe – und jede Firma hatte etliche Verkäufer. Ich habe mit jedem einzelnen dieser Verkäufer gesprochen. Auf die Frage, wie denn ihr Business aufgebaut ist, habe ich zumeist folgende Antwort erhalten: Den Umsatz bringen die Stammkunden!

Aber warum eigentlich? Ganz einfach: Weil sie empfehlen, weil sie ihre Erfahrungen weitererzählen. Am Ende weißt du vielleicht nicht wem sie es erzählt haben, aber du merkst es an deinen Zahlen, an deinen Neukunden. Wenn du nun deine kommenden Aktivitäten planst, vergiss nicht deine Stammkunden!

Schön, dich wieder zu sehen!

Dein Business läuft gerade nicht so wie gewünscht? Greif nun ja nicht zum Hörer und frage um Empfehlungen! Stattdessen behalte dir deinen Stolz, dein Selbstbewusstsein und kurble die automatische Empfehlungsmaschinerie an. Wie? Indem du deine Kunden begeisterst! Das passiert vor allem dann, wenn der Käufer von deiner Dienstleistung mehr Wert als Preis bekommt. Wenn er mehr bekommt, als erwartet. So begeisterst du deinen Kunden und wer begeistert ist, der erzählt es seiner Familie, seinen Kollegen, seinen Nachbarn.

Und jetzt bist du an der Reihe! Nimm den Hörer in die Hand und ruf 10 deiner Stammkunden an. Frag sie, was sie brauchen, wo sie gerade stehen, ob und wie du ihnen etwas Gutes tun kannst. Frag, ob sie happy damit sind. Wenn ja, dann sag ihnen, dass sie dies gerne weitererzählen dürfen. Eine gute Alternative, um Stammkunden zu begeistern, sind auch Kundenevents – gib ihnen einfach mehr als sie erwarten und du wirst schon bald neuen Umsatz generieren.

zurück