24.07.2019

Du weißt, was du kannst!

Man möchte meinen, Selbstbewusstsein ist heute ein Unwort. Es hat einen negativen Touch, ähnlich wie die Wörtchen Erfolg oder Geld. Wer selbstbewusst auftritt, der wird als arrogant angesehen. Dabei ist es der beste und vor allem kürzeste Weg, um erfolgreich zu werden.

Vertrauen und Sicherheit
Wenn ich den Seminarraum betrete und meinen Teilnehmern direkt zu Beginn verspreche sie zu begeistern, dann wird schnell gemunkelt: „Mensch, der ist aber sehr selbstbewusst …“ Und damit haben sie recht. Ich weiß, was ich kann und was nicht. Ich bin mir meiner Selbst bewusst. Ich belüge mich nicht. Ich mache mir nichts vor. Und auch keinem anderen.

Vermutlich habe ich in meiner Laufbahn schon mehr Fehler gemacht als meine Teilnehmer. Doch das ist gut, denn selbst Fehler bedeuten Erfolge. Fehler sind ja nichts anderes als Resultate. Und diese »erfolgen« aus unserem Handeln, unserem Tun. Nichtstun dagegen wäre ein glatter Misserfolg, denn es bedeutet Stillstand, bedeutet, dass nichts erfolgt. Ein Fehler ist daher kein Misserfolg, er verunsichert mich nicht. Er mindert nicht mein Selbstbewusstsein. Ich vertraue mir weiterhin selbst.

Wenn du also erfolgreich sein willst, dann schaffst du das durch dein eigenes Selbstbewusstsein. Dazu ein Beispiel: Du gehst zum Arzt, da du seit kurzer Zeit unter Schmerzen leidest. Dein Arzt rät dir daraufhin zu einem Medikament. Stellst du dieses Medikament in Frage? Nein! Denn du vertraust deinem Arzt. Er wird schon wissen, was das Beste für dich ist. Und so ist es auch im Verkauf. Bist du dir deiner Selbst sicher, dann kommuniziere es. Bist du dir unsicher, dann sage auch das. Wichtig ist, dass du nicht zweifelst oder dir selbst und deinem Gegenüber etwas vormachst.

Erfolg durch Begeisterung
Der erfolgreiche Verkauf gelingt darüber hinaus immer über Begeisterung. Deshalb rate ich jedem meiner Teilnehmer, das eigene Produkt oder die Dienstleistung selbst zu testen. Ich selbst habe in der Vergangenheit einmal Versicherungen verkauft – und das recht erfolgreich. Dazu musste ich kein Verkaufsgenie sein. Ich habe die Versicherungen einfach selbst getestet. Ich habe mich eingehend damit auseinandergesetzt und wusste daher, wo die Vor- und Nachteile liegen – und genau das habe ich offen kommuniziert. Letztlich haben meine damaligen Kunden weniger das Versicherungsprodukt, als meine Überzeugung, mein Vertrauen, meine Sicherheit, ja, mein Selbstbewusstsein gekauft.

Deshalb rate ich dir: Traue dir mehr zu! Beschäftige dich mehr mit dir selbst, mit dem was du kannst und mit dem was du nicht kannst. Beschäftige dich ebenso mit deinem Produkt, deiner Dienstleistung und lass dich selbst davon begeistern. Nur so kannst du auch andere davon begeistern.

zurück